Release Notes

Mein neues Album „Tote Freunde“ habe ich größtenteils zusammen mit Steve van Velvet aufgenommen. Diese Kollaboration erfüllt mich mit Stolz; Über die gemeinsame Arbeit ist Steve ein richtiger Freund für mich geworden. Steve hat seinerzeit für Falco den legendären Titel „Egoist“ komponiert und arbeitete auch mit vielen anderen namhaften deutschen Acts zusammen, unter anderem mit Joachim Witt und ganz aktuell mit Alexa Feser.
Neben meinen alten Weggefährten Matthias Krauss und Jörg Schnabel hat auch der Geiger von Steve Harley & Cockney Rebel -Barry Wickens- mitgewirkt. Auch dies erfüllt mich mit großer Freude und Stolz!

Inhaltlich  beschäftigt sich das Album mit den Themen Vergänglichkeit, Verlust, Trauer, Angst vor Kriegen und Gewalt und der Sehnsucht nach Autonomie, Freiheit und Frieden.
Ich habe das Album drei wichtigen Menschen gewidmet, die ich in der letzten Zeit leider verloren habe.

Ich bin sehr glücklich über das Ergebnis und die geniale musikalische Aufbereitung durch die Produzenten, Steve, Jörg und Matthias,  über das fantastische Mastering von Tom Meyer von Master & Servant und auch darüber, dass das innovative Label Supermusic und alle in diesem Netzwerk tätigen Profis jetzt den Start meines Albums unterstützen.
Ich hoffe, Tote Freunde gefällt euch!

Guido Dossche, August 2016

Comments are closed